Rundreise - Istanbul & Kappadokien
Fit & Vital Onlinekatalog  |  01.01.2018 - 31.01.2025
Land: Trkei
Stadt: Istanbul
-  
 
 
 
 
USPs:
  • Karatay Medrese & Mevlana Museum
  • Feenkamine in Kappadokien
  • Wanderung entlang des Roten Flusses
  • Eintritte im Wert von 30,-€ bereits inkl.
  • Garantierte Durchführung
  • Besichtigung Blaue Moschee


Einleitung:

Erleben Sie auf dieser Rundreise die türkische Lebensart und Kultur. Lernen Sie das pulsierende Istanbul kennen und besuchen Sie faszinierende Mondlandschaft Kappadokiens. Zwischendurch warten seldschukische Kunst, verborgene Höhlenkirchen und beeindruckende Moscheen. Eine bunte Mischung aus Kultur, Tradition und Moderne und vor allem eine unvergessliche Reise erwarten Sie!



Tag 1: Anreise:

Flug nach Istanbul-Sabhia. Ankunft, Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer ins Hotel.



Tag 2: Istanbul:

Willkommen in Istanbul – der einzigen Hauptstadt auf zwei Kontinenten. Durch den Bosporus wird die Metropole in eine europäische sowie eine asiatische Seite geteilt, verbunden durch mehrere bedeutende Brückenbauten. Mit ihrer jahrhundertealten Geschichte hat Europas Kulturhauptstadt 2010 für jeden etwas zu bieten.  Während der Stadtbesichtigung bestaunen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Sie sehen das Hippodrom, die frühere Pferderennbahn im antiken Konstantinopel. Es war das sportliche und soziale Zentrum der Hauptstadt des Byzantinischen Reiches. Heute kann man dort den ägyptischen Obelisken, den „Deutschen Brunnen“ und andere Kuriositäten bewundern. In der Nähe befindet sich zudem die Hagia Sophia, eine ehemalige byzantinische Kirche, die später eine Moschee wurde und heute als Museum genutzt wird, der Eintritt ist bereits inklusive.  Die Krönung des Rundganges ist der Topkapi-Palast, den Sie auch von innen besichtigen werden. Über 400 Jahre war er die Residenz der osmanischen Dynastie. Immerhin war Istanbul die dritte und letzte Hauptstadt des Osmanischen Reiches. Heute können Sie die unvergleichlichen Exponate in den Sektionen wie Schatzkammer, Kostüme, Reliquien oder Porzellan bewundern.  Als nächstes folgt der Besuch der Sultan-Ahmed-Moschee, besser bekannt als die „Blaue Moschee“. Mit ihren sechs Minaretten ist sie in der islamischen Welt einzigartig. Sie gilt als die größte und prunkvollste Moschee von Istanbul und stellt ein wahrhaftiges Kunstwerk der osmanischen Architektur dar. Weiter geht es zum Gewürzbasar. Dieser wird Sie mit dem Kunterbunt der Gewürze und Süßwaren faszinieren, wie es sich im Orient gehört. Hier entdecken Sie die Vielfältigkeit der Nahrungsmittel, die Einheimische für den täglichen Gebrauch kaufen.



Tag 3: Istanbul - Konya (ca. 600 km):

Bevor Sie Istanbul verlassen, haben Sie die Chance die Stadt der Kontraste vom Wasser aus zu genießen.  Buchen Sie optional vor Ort eine wunderbare Bootsfahrt auf dem Bosporus.  Anschließend fahren Sie nach Pendik auf der asiatischen Seite Istanbuls. Von hier aus geht es wie im Flug weiter mit dem türkischen Schnellzug YHT.  Nach der ca. vierstündigen Fahrt erreichen Sie Konya, das alte Ikonium mitten in der kleinasiatischen Steppe.  Konya ist Zentrum des Sufismus, einer asketisch-religiösen Strömung des Islams, die besonders für die tanzenden Derwische bekannt ist. Nach der Ankunft geht es direkt ins Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. 



Tag 4: Konya - Kappadokien - Ürgüp (ca. 270 km):

Nach dem Frühstück starten Sie zu einer Orientierungsfahrt durch Konya.  Die Alâeddin-Moschee, eine der ältesten Moscheebauten in Kleinasien, ist ein Paradebeispiel für seldschukische Architektur.  Die Karatay Medrese sowie das Mevlana-Museum (von innen), das ehemalige Mausoleum sind ebenfalls sehenswert.  Sie setzen Ihre Anatolien-Rundreise fort.  Es geht nach Kappadokien, ins Herz der einzigartigen Tufflandschaft.  Unterwegs bewundern Sie Sultanhani, die besterhaltene seldschukische Karawanserei an der Seidenstraße. Sie wurde im Jahre 1229 gegründet und wuchs, aufgrund der zentralen Lage, zur größten ihrer Art in Kleinasien.  Vorbei an Üçgüzeller, dem berühmtesten Fotomotiv der Tufstein Region, erreichen Sie ihr Hotel für vier Nächte. Übernachtung in Ürgüp.



Tag 5: Ürgüp - Uchisar - Göreme Tal - Ürgüp (ca. 50 km):

Vulkanausbrüche, Wind und Wetter haben über Jahrhunderte eine mit bizarren Tuffsteingebilden durchzogene Landschaft geschaffen, die ihresgleichen sucht.  Romantisch-poetisch werden diese Türme von den Einheimischen „Feenkamine“ genannt.  Das Taubental und die Felsburg von Uchisar sind unvergessliche Fotomotive – doch Ihr Reiseleiter kennt viele weitere Geheimtipps.  Das Göreme-Tal ist mit seinen zahlreichen Höhlenkirchen einer der berühmtesten Orte in Kappadokien.  Sie besuchen das Freilichtmuseum und sehen die Höhlenkirchen mit Malereien und Fresken aus der frühchristlichen Epoche.  Am Abend haben Sie die Möglichkeit bei einer optionalen Veranstaltung die tanzenden Derwische zu bestaunen.



Tag 6: Ürgüp - Avanos - Ürgüp (ca. 30 km) :

Das Motto heißt heute „Mal oben in der Luft, mal tief unter der Erde“.  Hoch hinaus geht es heute wenn Sie die optionale Ballonfahrt buchen.  Bei Sonnenaufgang erleben Sie die zerklüftete Mondlandschaft bei einer atemberaubenden Fahrt mit dem Heißluftballon.  Danach folgen die so genannten unterirdischen Städte Kappadokiens, die durch die Geschichte hindurch ausgeklügelte Zufluchtsorte gewesen sind.  In einem der zahlreichen Täler unternehmen Sie heute je nach Wetterlage eine leichte Wanderung (ca. 1,5 Stunden) durch die kappadokische Landschaft. Für diese Wanderung empfehlen wir Ihnen festes Schuhwerk.  Der Kizilirmak, zu Deutsch „Roter Fluss“, ist die Lebensader der Region Avanos. Den Namen verdankt der Fluss der roten eisenhaltigen Tonerde, die er mit sich führt.  Seit je her ist das Städtchen Avanos ein Töpferort und für seine Töpferkunst bekannt.



Tag 7: Ürgüp - Sinasos - Soganli-Tal - Ürgüp (ca. 120 km):

Im malerischen Dorf Sinasos und im Soganli-Tal werden Sie Teil des Alltagslebens des alten wie neuen Kappadokiens.  Zentralanatolien ist Kernland der nomadisierenden Seldschuken, und Teppichknüpfen gehört zu den ältesten Volkskünsten der Nomadenvölker, als sie noch in Zelten gelebt und auf Schafsfellen geschlafen haben.  In einer Knüpferei werden Sie die älteste Kunst der Turkvölker näher kennenlernen. Selbstverständlich haben Sie anschließend die Gelegenheit selbst einen der herrlichen Teppiche zu erwerben. Oder Sie lehnen sich entspannt zurück bei einem Türkischen Tee und genießen die Vorführung.



Tag 8: Abreise:

Nach dem Frühstück, Transfer zurück zum Flughafen in Kayseri und Rückflug nach Deutschland via Istanbul.



Im Reisepreis inklusive:
  • Flug mit Pegasus Airlines (oder gleichwertig, Umsteigeverbindung möglich) ab/bis Deutschland nach Istanbul 
  • Inlandsflug mit Pegasus Airlines von Kayseri nach Istanbul (Economy-Class)
  • Zugfahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug YHT von Istanbul nach Konya in der Economy-Class
  • Transfers im klimatisierten Reisebus
  • 7 Übernachtungen in 4- und 5- Sterne Hotel im Doppelzimmer
  • 7x Frühstück
  • Rundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • deutschsprechende Reiseleitung
  • 1 Reiseführer nach Wahl pro Buchung
  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung


Wunschleistungen pro Person/Nacht:
  • Zuschlag Einzelzimmer ab € 129,-


Zusätzliche Kosten pro Person (zahlbar/buchbar vor Ort):
  • Trinkgelder für örtliche Reiseleiter und Busfahrer (freiwillig)
  • Halbpension, Derwisch-Abend, Bosporus- und Heißluftballonfahrt (buchbar vor Ort)


Hinweise:

Hotelklassifizierung lt. Landeskategorie.



Eingeschränkte Mobilität: Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unser Servicecenter bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Hotel Limak Eurasia Luxury, Istanbul:

Ausstattung:

Das Hotel verfügt über 24-Stunden-Rezeption, Lift, Restaurant, Bar, Wellnessbereich, Spa sowie Garten und Sonnenterrasse.



Lage:

Das Hotel besticht mit seiner ausgezeichneten Lage nahe der zahlreichen Shoppingmöglichkeiten, Sportaktivitäten, dem Nachtleben und der kulturellen Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen. Damit stellt es ein unvergleichliches Tor zur Erkundung der faszinierenden Stadt Istanbul dar.



Unterbringung:

Die hochklassigen Doppelzimmer (Belegung: min./max. 2 Erw.) bieten Dusche/WC, TV, Telefon und Radio, Safe, Bodenheizung, Klimaanlage, WLAN sowie Möglichkeit zur Tee-/Kaffeezubereitung.



Hotel Hilton Garden Inn, Konya:

Hotel Mustafa, Kappadokien, Ürgüp:

Ausstattung:

Das Hotel verfügt über 24-Stunden-Rezeption, Lift, Restaurant, Bar, Snackbar, WLAN, Pool, Fitnesscenter und Sonnenterrasse.



Lage:

Das Mustafa Hotel liegt in Ürgüp in der historischen Region Kappadokien. Durch die Nähe zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Gegend ist es ein hervorragender Ausgangspunkt für Reisende.



Unterbringung:
  • Hotel 1
    • Hotel:

      Hotel Limak Eurasia Luxury

    • Ort:

      Istanbul

    • Landeskategorie:

      *****

    • Nächte:

      2

  • Hotel 2
    • Hotel:

      Hotel Hilton Garden Inn

    • Ort:

      Konya

    • Landeskategorie:

      ****

    • Nächte:

      1

  • Hotel 3
    • Hotel:

      Hotel Mustafa

    • Ort:

      Kappadokien, Ürgüp

    • Landeskategorie:

      ****

    • Nächte:

      4

  • Hotel 4
    • Hotel:
    • Ort:
    • Landeskategorie:
    • Nächte:




Dies ist eine Beschreibung aus dem Katalog Fit & Vital Onlinekatalog des Anbieters Bavaria Fernreisen GmbH. Es handelt sich um ein Zusatzangebot, welches nicht im gedruckten Katalog enthalten ist.

Veranstalter Info:
Bitte beachten Sie, dass die Leistungen eines Infox-/Last Minute-Angebots von den Leistungen der hier dargestellten Katalogausschreibung abweichen knnen.<br /> Geschuldet werden ausschlielich die Leistungen, die Sie selbst in der Auswahl selektiert haben.

AGB des Veranstalters lesen
Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden